Get ExpressVPN on your router.
Sie benötigen ein VPN für Ihren Router?
Jetzt ExpressVPN nutzen
Refer a friend to use ExpressVPN.
Sie möchten ExpressVPN 1 Monat gratis?
Jetzt Freunden empfehlen

Diese Anleitung führt Sie schrittweise durch die Installation eines VPNs auf Ihrem TP-Link Router mit dem L2TP-Protokoll, Modelle mit der alten Firmware eingeschlossen.

Eventuell sind nicht alle ExpressVPN-Standorte für manuell konfigurierte Verbindungen verfügbar.

Hinweis: L2TP verschlüsselt nicht und sollte nur für die Anonymisierung oder für den Standortwechsel genutzt werden.

Die Testinstallation für diese Anleitung wurde auf den Routern TL-R600VPN und AC1750 Archer C7 durchgeführt. Die Installation mit dem L2TP-Protokoll funktioniert bei einigen TP-Link-Routern eventuell nicht.

Desweiteren erlauben einige TP-Link-Router nur die Eingabe von IP-Adressen und akzeptieren keinen ExpressVPN-Servernamen. ExpressVPN kann keine IP-Adressen für das Einrichten auf diesen Routern zur Verfügung stellen. Haben Sie Schwierigkeiten mit einem bestimmten TP-Link Routermodell, kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Hinweis: Das nachfolgende Video wurde unter Verwendung des Routers TP-Link AC1750 Archer C7 aufgezeichnet.

Bevor Sie beginnen, empfehlen wir Ihnen, Ihre standardmäßigen Interneteinstellungen zu notieren. So können Sie Ihre ursprünglichen Interneteinstellungen wiederherstellen, wenn ein VPN nicht erforderlich ist.

Gehen Sie zu…

1. Ermitteln Ihrer ExpressVPN-Zugangsdaten
2. Konfiguration Ihres TP-Link Routers mit dem VPN
Trennen der Verbindung zum VPN-Server


1. Ermitteln Ihrer ExpressVPN-Zugangsdaten

Gehen Sie auf die Installationsseite von ExpressVPN. Falls Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihre ExpressVPN-Zugangsdaten ein und klicken Sie auf Anmelden.

Geben Sie Ihre Kontodaten ein und klicken Sie dann auf "Anmelden".

Geben Sie den Verifizierungscode ein, den Sie per E-Mail erhalten haben.

Wählen Sie rechts L2TP/IPsec.

Klicken Sie auf "L2TP/IPsec."

Nun werden Ihnen Ihr Benutzername, Ihr Passwort und eine Liste von Serveradressen weltweit angezeigt.

Dies zeigt Ihnen Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und eine Liste von Serveradressen auf der ganzen Welt an.

Lassen Sie das Browserfenster offen, da Sie es später für die Installation benötigen.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


2. Konfiguration Ihres TP-Link-Routers mit dem VPN

Jede Firmwareversion von TP-Link-Routern hat eine eigene Benutzeroberfläche.

Die Ihrer Firmwareversion zugehörige Benutzeroberfläche können Sie herausfinden, indem Sie 192.168.0.1 in Ihren Internetbrowser eingeben und sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Beziehen Sie sich dann bitte nachfolgend auf den Abschnitt, der Ihrer Benutzeroberfläche entspricht.

Hinweis: Läuft Ihr TP-Link-Router mit einer älteren Firmwareversion wie beispielsweise WR940N (c 3.16.9 Build 150312 Rel.59597n), beziehen Sie sich bitte auf diesen Abschnitt, um ein Setup auf einer älteren Firmware durchzuführen.

Greifen Sie auf das Bedienfeld Ihres Routers zu, indem Sie die IP-Adresse im Admin-Panel des Routers in der Adressleiste Ihres Browsers eintippen. Standardmäßig lautet diese 192.168.0.1. (Wurde die IP-Adresse Ihres Routers zuvor geändert, können Sie sie in den Einstellungen Ihres Gerätes nachsehen.)

Melden Sie sich mit dem Benutzernamen und Passwort Ihres Routers an. (Standardmäßig lauten beide admin.)

Am oberen Seitenrand klicken Sie auf den Tab Advanced.

Auf der Seitenleiste gehen Sie auf Network > Internet.

Wählen Sie "Internet."

Setzen Sie den Typ der Internetverbindung auf L2TP.

Geben Sie die folgenden Informationen ein:

  • Username: Fügen Sie den zuvor ermittelten Benutzernamen für die manuelle Konfiguration ein.
  • Password: Fügen Sie das zuvor ermittelte Passwort für die manuelle Konfiguration ein.
  • VPN Server IP/Domain Name: Fügen Sie die zuvor ermittelte Serveradresse für die manuelle Konfiguration ein.

Stellen Sie sicher, dass die sekundäre Verbindung auf Dynamic IP gesetzt ist.

Stellen Sie die sekundäre Verbindung auf "Dynamische IP" ein.

Lassen Sie die MTU-Größe bei 1460 (Standardeinstellung).

Setzen Sie den Verbindungsmodus auf Manually.

Setzen Sie die Maximale Ausfallzeit auf 0 Minuten.

Klicken Sie auf Connect.

Klicken Sie auf "Connect" und "Save."

Sie können auf Save klicken, um alle Ihre Einstellungen zu speichern.

Wichtig: Es wird etwas dauern, bis die Verbindung vollständig hergestellt wurde. Nachdem Sie „Connect“ betätigt haben, scrollen Sie nach oben und prüfen Sie, dass bei IP Address und Primary Address NICHT 0.0.0.0 steht. Lediglich wenn diese beiden Felder nicht auf 0.0.0.0 gestellt sind, werden Sie auf das Internet zugreifen können.

Konfiguration Ihres TP-Link Routers (ältere Firmware) mit dem VPN

Greifen Sie auf das Bedienfeld Ihres Routers zu, indem Sie die IP-Adresse im Admin-Panel des Routers in der Adressleiste Ihres Browsers eintippen. Standardmäßig lautet diese 192.168.0.1. (Wurde die IP-Adresse Ihres Routers zuvor geändert, können Sie sie in den Einstellungen Ihres Gerätes nachsehen.)

Melden Sie sich mit dem Benutzernamen und Passwort Ihres Routers an. (Standardmäßig lauten beide admin.)

Auf der Seitenleiste gehen Sie auf  Network > WAN.

Setzen Sie den WAN-Verbindungstyp auf L2TP/Russia L2TP.

Stellen Sie den WAN-Verbindungstyp auf "L2TP/Russia L2TP" ein.

Geben Sie die folgenden Informationen ein:

    • Username: Fügen Sie den zuvor ermittelten Benutzernamen für die manuelle Konfiguration ein.
    • Password: Fügen Sie das zuvor ermittelte Passwort für die manuelle Konfiguration ein.
    • Confirm Password: Fügen Sie dasselbe Passwort für die manuelle Konfiguration erneut ein.
    • Server IP Address/Name: Fügen Sie die zuvor ermittelte Serveradresse für die manuelle Konfiguration ein.

Stellen Sie sicher, dass die sekundäre Verbindung auf Dynamic IP gesetzt ist.

Stellen Sie die sekundäre Verbindung auf "Dynamische IP" ein.

Lassen Sie die MTU-Größe bei 1460 (Standardeinstellung).

Setzen Sie die maximale Ausfallzeit auf 0 Minuten.

Setzen Sie den Verbindungsmodus auf Connect Manually.

Stellen Sie den Verbindungsmodus auf "Manuell verbinden".

Klicken Sie auf Connect und Save.

Klicken Sie auf "Connect" und "Save."
Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Trennen der Verbindung zum VPN-Server

Um die Verbindung mit dem VPN-Server zu trennen, klicken Sie auf den Tab Advanced.

Gehen Sie auf der Seitenleiste auf Network > Internet.

Klicken Sie unten auf der Seite auf Disconnect.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

Which router model do you need help with?

Examples: Linksys WRT1200AC, Asus RT-AC56R

A member of our Support Team will follow up on your issue.