Get ExpressVPN on your Linux.
Sie benötigen ein VPN für Linux?
Jetzt ExpressVPN nutzen
Refer a friend to use ExpressVPN.
Sie möchten ExpressVPN 1 Monat gratis?
Jetzt Freunde empfehlen

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie ExpressVPN über den Ubuntu-Network-Manager manuell unter Linux einrichten.

Möglicherweise sind nicht alle ExpressVPN-Standorte für manuell konfigurierte Verbindungen verfügbar. Eine vollständige Liste der VPN-Standorte bietet Ihnen die App.

Wichtig: Die manuelle OpenVPN-Konfiguration bietet nicht die gleichen Sicherheits- und Datenschutzvorteile wie die ExpressVPN-App. Wenn Sie sich in einem Land mit einem hohen Maß an Internetzensur befinden, empfehlen wir Ihnen, für eine stabilere VPN-Verbindung die ExpressVPN-App zu verwenden.
Hinweis: Beim Betrieb von OpenVPN 2.6 wird Ihnen möglicherweise die Warnmeldung “–keysize is DEPRECATED” angezeigt. Das liegt daran, dass sich die Option für die Schlüsselgröße bei ExpressVPN in der.ovpn-Datei befindet. Die Warnmeldung beeinträchtigt die VPN-Funktionalität nicht, da OpenVPN 2.6 die Zeile schlichtweg folgenlos ignoriert.

Wenn Sie die Warnmeldung entfernen möchten, öffnen Sie die .ovpn-Datei mit einem Texteditor und:

  1. löschen Sie die Zeile mit der Schlüsselgröße
    oder
  2. schreiben Sie # vor die Schlüsselgröße (#keysize 256).

Sie können die Warnung auch einfach ignorieren, da sich daraus keinerlei negative Folgen ergeben.

Sie bevorzugen die App? Lesen sie die Anweisungen zum Setup der ExpressVPN-App für Linux oder zum Setup für andere Linux-Distributionen.

Springen Sie zu…

1. Ermitteln der Zugangsdaten Ihres ExpressVPN-Kontos
2. VPN-Setup
3. Verbinden mit einem VPN-Serverstandort
Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort


1. Ermitteln der Zugangsdaten Ihres ExpressVPN-Kontos

Gehen Sie auf die ExpressVPN-Installationsseite. Falls Sie danach gefragt werden, geben Sie Ihre ExpressVPN-Zugangsdaten ein und klicken Sie auf Anmelden.

Geben Sie Ihre Kontodaten ein und klicken Sie dann auf "Anmelden".

Geben Sie den Verifizierungscode ein, den Sie per E-Mail erhalten haben.

Wenn OpenVPN bereits für Sie ausgewählt wurde, sehen Sie rechts Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und eine Liste von OpenVPN-Konfigurationsdateien.

Wenn Sie "OpenVPN" ausgewählt haben, sehen Sie Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und eine Liste der OpenVPN-Konfigurationsdateien.

Klicken Sie auf den bzw. die von Ihnen gewünschten Standorte, um die .ovpn-Datei(en) herunterzuladen. Schließen Sie dieses Browserfenster nicht. Sie benötigen die Informationen später im Verlauf des Setups.

Laden Sie anschließend diese ZIP-Datei herunter, die die VPN-Schlüssel und -Zertifikate enthält.

Öffnen Sie dann den Downloads-Ordner (oder die zuvor von Ihnen beim Speichern ausgewählte Zieladresse). Suchen Sie nach der Datei, rechtsklicken Sie darauf und wählen Sie hier extrahieren, um die Datei für später bereits zu entpacken.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


2. VPN-Setup

Klicken Sie auf Ihrem Desktop auf ⋮⋮⋮. Geben Sie in der Suchleiste Netzwerk ein.

Wählen Sie Netzwerk.
Wählen Sie “Netzwerk.”

Klicken Sie neben VPN auf Add icon..

ubuntu-20.04-network-select-add-icon

Klicken Sie auf Aus Datei importieren…

Klicken sie auf “Aus Datei importieren…”

Wählen Sie die zuvor von Ihnen heruntergeladene OpenVPN-Konfigurationsdatei von ExpressVPN . Klicken Sie auf Öffnen.

Wählen Sie die ExpressVPN OpenVPN-Konfigurationsdatei, die Sie zuvor heruntergeladen haben, und klicken Sie auf "Öffnen".

Geben Sie in dem Tab Identität unter Authentifizierung die nachfolgenden Details ein:

  • Typ: Wählen Sie Passwort mit Zertifikaten (TLS).
  • Benutzername: Geben Sie den zuvor ermittelten Benutzernamen ein.
  • Passwort: Geben Sie das zuvor ermittelte Passwort ein.

Klicken Sie dann auf Erweitert…

Klicken Sie auf “Erweitert…”

Geben Sie in dem Tab Allgemein die folgenden Details ein:

  • Benutzerdefinierten Gateway-Port verwenden: Setzen Sie ein Häkchen und geben Sie 1195 ein.
  • Datenkomprimierung: Wählen Sie LZO.
  • Benutzerdefinierte Maximum Transmission Unit (MTU) für Tunnel verwenden: Setzen Sie ein Häkchen und geben Sie 1500 ein.
  • Benutzerdefinierte UDP-Fragmentgröße verwenden: Setzen Sie ein Häkchen und geben Sie 1300 ein.
  • TCP Maximum Segment Size (MSS) für den Tunnel beschränken: Setzen Sie hier ein Häkchen.
  • Zufällige Remot-Hosts: Setzen Sie ein Häkchen.

Geben Sie die Details für den Tab "Allgemein" im Bildschirm "Erweiterte OpenVPN-Optionen" ein.

Wählen Sie den Tab Sicherheit. Stellen Sie sicher, dass die nachfolgenden Optionen ausgewählt wurden.

  • Chiffre: Wählen Sie AES-256-CBC.
  • HMAC-Authentifizierung: Wählen Sie SHA-512.

Geben Sie die Details für den Tab "Sicherheit" im Bildschirm "Erweiterte OpenVPN-Optionen" ein.

Wählen Sie den Tab TLS-Authentifizierung. Geben Sie Folgendes unter Zusätzliche TLS-Authentifizierung oder Verschlüsselung ein:

  • Schlüsseldatei: Suchen Sie nach dem Order, in dem Sie zuvor die ZIP-Datei gespeichert haben und wählen Sie die ta.key-Datei. Klicken Sie auf Öffnen.
  • Schlüsseladresse: Wählen Sie 1.

Klicken Sie auf OK.

Klicken Sie auf “OK.”

Klicken Sie auf Hinzufügen.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


3. Verbinden mit einem VPN-Serverstandort

Um sich mit einem VPN-Serverstandor zu verbinden, gehen Sie auf Netzwerk und aktivieren Sie dann das neue VPN-Profil.

Aktivieren Sie das neue VPN-Profil.

Falls Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie das für die OpenVPN-Konfiguration bereitgestellte Passwort ein.

Sobald Sie mit ExpressVPN verbunden sind, erscheint auf Ihrem Desktop oben rechts ein Symbol mit der Aufschrift “VPN”.

Sobald Sie mit ExpressVPN verbunden sind, sehen Sie ein Symbol mit der Aufschrift "VPN" in der oberen rechten Ecke Ihres Desktops.

Überprüfen Sie Ihren Standort und die IP-Adresse, um sicherzustellen, dass die VPN-Verbindung funktioniert.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort

Um die Verbindung mit einem VPN-Serverstandort zu trennen, klicken Sie am oberen Bildschirmrand rechts auf das VPN-Symbol und klicken Sie dann auf Ausschalten.

Wählen Sie das VPN-Profil und klicken sie dann auf “Ausschalten.”

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

A member of our Support Team will follow up on your issue.