Get a VPN for Raspberry Pi.
Sie benötigen ein VPN für Raspberry Pi?
Jetzt ExpressVPN nutzen
Get started with ExpressVPN.
Sie möchten ExpressVPN 1 Monat gratis?
Jetzt Freunden empfehlen

Diese Anleitung führt Sie schrittweise durch die Installation der ExpressVPN-App auf Raspberry Pi. ExpressVPN ist kompatibel mit Raspberry Pis, die ARMv7-CPUs verwenden und Raspberry Pi-Betriebssysteme, die von Debians Long Term Support Window unterstützt werden.

Hinweis: Wenn Sie die ExpressVPN-App für Linux lieber mit einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) bedienen möchten, können Sie dies mit der ExpressVPN-Browsererweiterung für Chrome oder Firefox machen. Installieren Sie die Browsererweiterung, nachdem die App eingerichtet ist.

Gehen Sie zu…

1. Download des Installationsprogramms
2. Installation und Aktivierung der App
3. Verbindung mit einem VPN-Serverstandort
Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort
Wahl eines anderen VPN-Serverstandorts
Wechsel zu einem anderen VPN-Protokoll
Öffnen des Handbuchs
Verwendung der Autovervollständigung
Verwendung der ExpressVPN-Browsererweiterung
Deinstallation Ihrer App
Fehlersuche für Ihre Verbindung


Download des Installationsprogramms

Gehen Sie auf die ExpressVPN-Installationsseite. Werden Sie danach gefragt, geben Sie Ihre ExpressVPN-Zugangsdaten ein und klicken Sie auf Anmelden.

Geben Sie Ihre Kontodaten ein und klicken Sie dann auf "Anmelden".

Geben Sie den Verifizierungscode ein, den Sie per E-Mail erhalten haben.

Wählen Sie auf der rechten Seite Raspbian 32-Bit. Klicken Sie auf Download.

Klicken Sie auf "Download."

Der Aktivierungscode wird Ihnen unten angezeigt.

Schließen Sie das Browserfenster nicht. Sie benötigen die Information später für die Installation.

Optional: Erfahren Sie mehr über den PGP-Schlüssel und die Verifizierung der Signatur.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


2. Installation und Aktivierung der App

Installation der App

Öffnen Sie das Terminal. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

cd ~/Downloads/

Dann geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo dpkg -i [installer filename]

Führen Sie den Befehl sudo aus, um die Installationsdatei zu installieren.

Die Installation wird gestartet.

Hinweis: Wird die Fehlermeldung „Cannot connect to expressvpn daemon” angezeigt, geben Sie den folgenden Befehl ein, um ExpressVPN neuzustarten:

sudo service expressvpn restart

Aktivierung der App

Geben Sie im Terminal diesen Befehl ein:

expressvpn activate

Führen Sie den Befehl sudo aus, um ExpressVPN zu aktivieren.

Fügen Sie den zuvor ermittelten Aktivierungscode ein. Beachten Sie, dass der Code nicht auf dem Bildschirm zu sehen sein wird. Bestätigen Sie mit Enter.

Sie werden benachrichtigt, wenn die App aktiviert wurde.

Sie können zur Optimierung von ExpressVPN beitragen, indem Sie anonymisierte Diagnoseberichte teilen. Bestätigen Sie mit Y oder lehnen Sie mit n ab.

Möchten Sie die Übermittlung von Diagnosedaten an ExpressVPN für die Zukunft deaktivieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn preferences set send_diagnostics false

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


3. Verbindung mit einem VPN-Serverstandort

Führen Sie im Terminal folgenden Befehl aus:

expressvpn connect

Führen Sie "expressvpn connect" aus, um eine Verbindung zu einem VPN-Serverstandort herzustellen.

Stellen Sie zum ersten Mal eine Verbindung her, verwendet ExpressVPN die Auto-Standort-Funktion, um einen Serverstandort auszuwählen, der Ihnen basierend auf Faktoren wie der Geschwindigkeit und der Entfernung empfohlen werden.

Verbinden Sie sich nicht zum ersten Mal, stellt ExpressVPN eine Verbindung zu dem Serverstandort her, den Sie zuletzt verwendet haben.

Nachdem die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, wird Ihnen die Meldung „Verbunden mit…“ angezeigt.

Hinweis: Ein einzelnes ExpressVPN-Abo kann unabhängig der Plattform gleichzeitig auf fünf Geräten verwendet werden. Versuchen Sie, mehr als fünf Geräte gleichzeitig mit einem Abo zu verwenden, wird Ihnen die folgende Meldung angezeigt: „Sie haben ExpressVPNs Beschränkung zur Gerätenutzung für dieses Abonnement überschritten.“

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort

Um die Verbindung mti einem Serverstandort zu trennen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn disconnect

Sie werden darüber benachrichtigt, wenn die Verbindung zur App getrennt wurde.

Sie werden benachrichtigt, wenn die Verbindung zur App unterbrochen wurde.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verbindung mit einem anderen Serverstandort

Hinweis: Bevor Sie sich mit einem anderen Serverstandort verbinden, müssen Sie die Verbindung zu Ihrem derzeitigen Serverstandort trennen.

Um eine Liste der empfohlenen Standorte zu finden, geben Sie den folgenden Befehl in das Terminal ein:

expressvpn list

Standardmäßig schlägt ExpressVPN den Standort vor, der eine optimale Erfahrung für Sie verspricht. Es handelt sich dabei um den sogenannten Auto-Standort am Anfang der Liste.

Nachdem Sie "expressvpn list" ausgeführt haben, sehen Sie eine Liste der empfohlenen Standorte, mit denen Sie sich verbinden können.

Verbindung mit einem bestimmten Land

Um sich mit einem bestimmten Land zu verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect [COUNTRY]

Möchten Sie sich beispielsweise mit einem Serverstandort in Deutschland verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect Germany

ExpressVPN wählt einen Serverstandort in Deutschland aus, der Ihnen das optimale Erlebnis bietet.

Verbindung mit einem bestimmten Serverstandort

Um sich mit einem bestimmten Serverstandort zu verbinden, geben Sie diesen Befehl ein:

expressvpn connect [LOCATION]

oder

expressvpn connect [ALIAS]

Möchten Sie sich beispielsweise mit dem US-Server in Santa Clara verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect "USA - Santa Clara"

oder

expressvpn connect ussc

Verbindung mit dem Auto-Standort

So verbinden Sie sich mit dem Auto-Standort:

expressvpn connect smart

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Wechsel zu einem anderen VPN-Protokoll

VPN-Protokolle sind Methoden, über die Ihr Gerät sich mit einem VPN-Server verbindet. Der Wechsel zu einem anderen Protokoll kann zu schnelleren Verbindungsgeschwindigkeiten beitragen.

Der ExpressVPN Linux-Client verwendet die Protokolle Lightway und OpenVPN. Bei Lightway und OpenVPN können Sie zwischen den Protokollen TCP und UDP wählen. Standardmäßig wählt ExpressVPN automatisch das optimale Protokoll für Sie.

Um zu Lightway – TCP zu wechseln, geben Sie folgenden Befehl ein:

expressvpn protocol lightway_tcp

Um zu Lightway – UDP zu wechseln, geben Sie folgenden Befehl ein:

expressvpn protocol lightway_udp

Um zu OpenVPN – UDP zu wechseln, geben Sie folgenden Befehl ein:

expressvpn protocol tcp

Um zu OpenVPN – TCP zu wechseln, geben Sie folgenden Befehl ein:

expressvpn protocol udp

Ihnen wird die Nachricht angezeigt “Protokoll geändert.”

Sie sehen die Meldung: "Protokoll geändert".

Möchten Sie, dass ExpressVPN automatisch das optimale Protokoll auswählt, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn protocol auto

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Öffnen des Handbuchs

Um die komplette Liste der in der ExpressVPN-App verfügbaren Funktionen anzuzeigen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

man expressvpn

Ihnen werden die verschiedenen Befehle aufgelistet.

Führen Sie "man expressvpn" aus, um eine Liste der Befehle aufzurufen.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verwendung der Autovervollständigung

Bei der Befehlseingabe können Sie sich eine Liste aller Funktionen anzeigen lassen, in dem Sie zweimal die Tabulatortaste betätigen.

Geben Sie beispielsweise Folgendes ein:

expressvpn protocol

Klicken Sie dann zweimal auf die Tabulatortaste, wird eine Liste der verfügbaren Protokolle angezeigt.

Nachdem Sie einen Befehl eingegeben haben, betätigen Sie zweimal die Tabulatortaste, um eine Liste der verfügbaren Optionen aufzurufen.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verwendung der ExpressVPN-Browsererweiterung

Wenn Sie die ExpressVPN-App für Linux lieber mit einer graphischen Benutzeroberfläche (GUI) bedienen möchten, können Sie dies mit der ExpressVPN-Browsererweiterung für Chrome oder Firefox machen.

Hinweis: Um die Browsererweiterung zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die ExpressVPN-App für Linux (Version 2.0 oder höher) herunterladen.

Um die ExpressVPN-Browsererweiterung herunterzuladen, führen Sie einen der folgenden Befehle aus:
expressvpn install-firefox-extension
expressvpn install-chrome-extension

Führen Sie den Befehl aus, um die ExpressVPN-Browsererweiterung zu installieren.

Die Seite zum Download der ExpressVPN-Browsererweiterung wird geöffnet. Klicken Sie auf Erweiterung herunterladen.

Klicken Sie unter "ExpressVPN für Chrome" auf "Erweiterung nutzen".

Erfahren Sie mehr über die ExpressVPN-Browsererweiterung.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Deinstallation Ihrer App

Um die ExpressVPN-App zu deinstallieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dpkg -r expressvpn

Die ExpressVPN-App wird von Ihrem Gerät entfernt.

ExpressVPN wurde nun von Ihrem Gerät entfernt.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Fehlersuche für Ihre Verbindung

Haben Sie Verbindungsprobleme mit Ihrer App, versuchen Sie es mit den folgenden Schritten zur Fehlerbehebung:

  1. Laden Sie die aktuelle Version der ExpressVPN-App für Linux herunter.
  2. Verbinden Sie sich mit einem anderen Serverstandort.
  3. Ändern Sie Ihr VPN-Protokoll.
  4. Starten Sie Ihren Raspberry Pi neu und öffnen Sie die ExpressVPN-App erneut.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

A member of our Support Team will follow up on your issue.