raspberry pi devices

Need a VPN for Raspberry Pi?

Get ExpressVPN Now
refer a friend

Love ExpressVPN? Want a free month?

Refer a Friend Now

Diese Anleitung führt Sie schrittweise durch die Installation der ExpressVPN App für Raspberry Pi.

ExpressVPN ist kompatibel mit Raspberry Pi 2 und neuer, der im 32-Bit-Modus betrieben wird.

Gehen Sie zu

Download des Installationsprogramms für Ihre Version von Raspberry Pi
Installation der App
Verbindung mit einem Serverstandort
Trennen der Verbindung mit einem Serverstandort
Wahl eines anderen Serverstandorts
Wechsel zu einem anderen VPN-Protokoll
Öffnen des Handbuchs
Verwendung der Autovervollständigung
Deinstallation Ihrer App
Fehlersuche für Ihre Installation
Fehlersuche für Ihre Verbindung


Download des Installationsprogramms für Ihre Version von Raspberry Pi

Öffnen Sie die Begrüßungsmail, die Sie nach Ihrer Registrierung für ExpressVPN erhalten haben. Klicken Sie auf den Link in der E-Mail.

Begrüßungsmail öffnen

Können Sie den Link nicht finden, melden Sie sich hier in Ihrem Konto an.

Anmeldung in Ihrem ExpressVPN Konto

Nachdem Sie auf den Link in der Willkommensmail geklickt oder sich auf der Website angemeldet haben, klicken Sie auf ExpressVPN einrichten auf der Seite der aktiven Abonnements. Sie werden dann zur Downloadseite weitergeleitet.

ExpressVPN einrichten

Klicken Sie auf der linken Bildschirmseite auf Linux und laden Sie das Raspbian 32-Bit Installationsprogramm auf Ihr Gerät herunter.

Kopieren Sie den Aktivierungscode. Sie werden später für die Aktivierung der App danach gefragt. Um die Details zu kopieren, klicken Sie auf das Symbol zum Kopieren der Angaben in der oberen rechten Ecke des Feldes.

raspbian expressvpn 32bit

Optional: Erfahren Sie mehr über den PGP-Schlüssel und die Verifizierung der Signatur

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Installation der App

Zur Installation von ExpressVPN für Linux mit der Kommandozeile für Raspbian:

Navigieren Sie zum Ordner, indem Sie die Installationsdatei heruntergeladen haben. Zum Beispiel: cd ~/Downloads/

Im Ordner führen Sie die folgenden Befehle aus, je nach Ihrer Distribution:

sudo dpkg -i expressvpn_1.2.0_armhf.deb

raspbian expressvpn installieren

Zur Aktivierung der App, öffnen Sie ein neues Terminal. Führen Sie Folgendes aus:

expressvpn activate

raspbian expressvpn aktivieren

Fügen Sie dann Ihren Aktivierungscode von der Downloadseite ein.

Sie können uns helfen, indem Sie anonyme Daten mit uns teilen! Stimmen Sie mit Y zu oder lehnen Sie mit n ab.

Raspbian ExpressVPN Analyse

Stimmen Sie zu, möchten später jedoch keine Analysedaten mehr teilen, führen Sie Folgendes aus:

expressvpn preferences set send_diagnostics false

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verbindung mit einem Serverstandort

Führen Sie im Terminal Folgendes aus:

expressvpn connect

ExpressVPN verbindet sich mit dem Server, mit dem Sie sich zuvor verbunden haben.

Haben Sie sich zuvor noch mit keinem Server verbunden, verbindet sich ExpressVPN für Sie mit einem empfohlenen Standort, dem sogenannten Auto-Standort.

raspbian expressvpn verbinden

Hinweis: Ein einzelnes ExpressVPN Abo kann unabhängig der Plattform gleichzeitig auf fünf Geräten verwendet werden. Versuchen Sie, mehr als fünf Geräte gleichzeitig mit einem Abo zu verwenden, wird der nachfolgende Bildschirm angezeigt:

raspbian expressvpn zu viele

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Trennen der Verbindung mit einem Serverstandort

Um die Verbindung mti einem Serverstandort zu trennen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn disconnect

ExpressVPN trennt die Verbindung zum Serverstandort, mit dem es aktuell verbunden ist.

raspbian expressvpn trennen

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verbindung mit einem anderen Serverstandort

Um eine Liste der empfohlenen Standorte zu finden, geben Sie den folgenden Befehl in das Terminal ein:

expressvpn list

Standardmäßig schlägt ExpressVPN den Standort vor, der eine optimale Erfahrung für Sie verspricht. Es handelt sich dabei um den sogenannten Auto-Standort am Anfang der Liste.

ExpressVPN Liste alle Standorte

Verbindung mit einem bestimmten Serverstandort

Um sich mit einem bestimmten Serverstandort zu verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect [LOCATION]

oder

expressvpn connect [ALIAS]

Möchten Sie sich beispielsweise mit dem US Santa Clara Server verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect "USA - Santa Clara"

oder

expressvpn connect ussc

Verbindung mit einem bestimmten Land

Um sich mit einem bestimmten Land zu verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect [COUNTRY]

Möchten Sie sich beispielsweise mit einem Serverstandort in Deutschland verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect Germany

Verbindung mit dem Auto-Standort

So verbinden Sie sich mit dem Auto-Standort:

expressvpn connect

raspbian expressvpn verbinden

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Wechsel zu einem anderen VPN-Protokoll

VPN-Protokolle sind Methoden, über die Ihr Gerät sich mit einem VPN-Server verbindet. Der Wechsel zu einem anderen Protokoll, kann zu schnelleren Verbindungsgeschwindigkeiten beitragen.

Der ExpressVPN Linux-Client verwendet im Hintergrund OpenVPN. Bei OpenVPN können Sie zwischen den Protokollen TCP und UDP wählen. Standardmäßig wählt ExpressVPN automatisch das beste Protokoll für Sie.

Um zu TCP zu wechseln, geben Sie folgenden Befehl ein:

expressvpn protocol tcp

Um zu UDP zu wechseln, führen Sie den im nachfolgenden Screenshot abgebildeten Befehl aus:

expressvpn protocol udp

raspbian expressvpn protokoll

Möchten Sie, dass ExpressVPN automatisch das optimale Protokoll auswählt, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn protocol auto

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Öffnen des Handbuchs

Um die komplette Liste der App-Funktionen anzuzeigen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

man expressvpn

ExpressVPN Listenbefehl

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verwendung der Autovervollständigung

Bei der Befehlseingabe können Sie sich eine Liste aller Funktionen anzeigen lassen, in dem Sie zweimal die Tabulatortaste betätigen.

Geben Sie beispielsweise expressvpn protocol ein und klicken dann zweimal auf die Tabulatortaste, wird eine Liste der verfügbaren Protokolle angezeigt.

Raspbian ExpressVPN Tab

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Deinstallation Ihrer App

Um die ExpressVPN App zu deinstallieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dpkg -r expressvpn

Raspbian ExpressVPN deinstallieren

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Fehlersuche für Ihre Installation

Wird die Fehlermeldung Cannot connect to expressvpn daemon angezeigt, geben Sie den folgenden Befehl für einen Neustart von ExpressVPN ein:

sudo service expressvpn restart

Raspbian ExpressVPN Neustart

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Fehlersuche für Ihre Verbindung

Haben Sie Verbindungsprobleme mit Ihrer App, versuchen Sie es mit den folgenden Schritten zur Fehlerbehebung:

  1. Verbinden Sie sich mit einem anderen Serverstandort
  2. Ändern Sie Ihr VPN-Protokoll
  3. Starten Sie Ihr Gerät neu und öffnen Sie die ExpressVPN App für Linux erneut
  4. Laden Sie die aktuellste Version der ExpressVPN App für Raspberry Pi herunter

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN Support Team für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben