Threat Manager: Blockieren Sie Tracker mit einem Tippen

Threat Manager: Blockieren Sie Tracker mit einem Tippen

Holen Sie sich die Kontrolle zurück über das, was Unternehmen über Sie und Ihre Aktivitäten im Internet und in Apps wissen. Wir stellen Ihnen Threat Manager vor - er ist bereits in Ihrem ExpressVPN-Abo enthalten.

Threat Manager DNS-Blocker

Was ist Threat Manager?

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Sie nach der Nutzung einer App oder Webseite eine Menge themenverwandter Werbung sehen? Das liegt daran, dass verschiedene Online-Dienste - insbesondere Apps - Ihre Aktivitäten aufzeichnen und an andere Unternehmen weitergeben. Diese Informationen werden dann verwendet, um Ihnen gezielte Werbung und Inhalte anzubieten - und der gesamte Prozess geschieht in der Regel ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung.

Viele beliebte Webbrowser verfügen inzwischen über Funktionen, die die Kommunikation von Webseiten mit Drittanbietern einschränken und so die unerlaubte Weitergabe von Daten verringern. Dies gilt jedoch nicht für alle Browser und oft auch nicht für Apps - und hier kommt Threat Manager ins Spiel.

Was ist Threat Manager, targetisierte Werbung

Der als Ergänzung zu Ihrem VPN-Erlebnis entwickelte Threat Manager verhindert, dass sämtliche Apps und Webseiten auf Ihrem Gerät mit Drittanbietern kommunizieren, die dafür bekannt sind, Aktivitäten zu verfolgen oder böswilliges Verhalten an den Tag zu legen. So haben Sie mehr Kontrolle über Ihre Online-Privatsphäre und die Verwendung Ihrer Daten.

Wie funktioniert Threat Manager?

VPN verbessern, Threat Manager

Threat Manager verhindert, dass Ihr Gerät mit Servern kommuniziert, die auf unserer Liste mit bösartigen Trackern und Webseiten aufgeführt sind. Wir aktualisieren diese "Blockliste" regelmäßig mit jeder neuen App-Version.

Threat Manager ist derzeit in den ExpressVPN-Apps für iOS, Mac und Linux verfügbar.

Erfahren Sie hier mehr über die Einrichtung von Threat Manager.

Verbessern Sie Ihr VPN-Erlebnis mit Threat Manager

Ein VPN stellt sicher, dass die Betreiber der Internetleitungen, wie z. B. Ihr Internetanbieter und seine Unterauftragnehmer, nicht sehen können, was Sie online tun. Dennoch kann jede von Ihnen genutzte App oder Webseite Ihre Aktivitäten aufzeichnen und diese Daten an Dritte weitergeben.

So kann beispielsweise eine Nachrichten-App oder -Webseite aufzeichnen, welche Artikel Sie gelesen haben, und diese Daten an ein anderes Unternehmen weitergeben, das mit Hilfe dieser Informationen ein digitales Profil von Ihnen erstellt. Ihr digitales Profil kann dann anderen Unternehmen dabei helfen zu entscheiden, welche Anzeigen und Artikel Ihnen angezeigt werden sollen. Threat Manager hilft, diese Weitergabe von Daten einzuschränken.

Threat Manager Blockliste

Das bedeutet nicht nur, dass Ihr Online-Verkehr bei der Nutzung von ExpressVPN mit Threat Manager vor einigen Unternehmen abgeschirmt wird, sondern auch, dass die erfassten Aktivitäten nicht so weit verbreitet werden. Außerdem hält sich Threat Manager auch an die Datenschutzrichtlinie von ExpressVPN, die festlegt, dass niemals Aktivitäts- oder Verbindungsprotokolle gespeichert werden, sodass Sie mit mehr Privatsphäre surfen können.

FAQ

Ist Threat Manager ähnlich wie ein DNS-Blocker?
Ist Threat Manager sicher?
Kann Threat Manager kostenlos genutzt werden?
Wie nutze ich Threat Manager mit ExpressVPN?
Auf welchen Geräten kann ich Threat Manager verwenden?
30
TAGE
GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Genießen Sie VPN-Schutz, während Sie Online-Bedrohungen aus dem Weg gehen

Testen Sie ExpressVPN noch heute risikofrei mit unserer 30-Tage Geld-zurück-Garantie.

ExpressVPN nutzen