Get ExpressVPN on your Linux.
Sie benötigen ein VPN für Linux?
Jetzt ExpressVPN nutzen
Refer a friend to use ExpressVPN.
Sie möchten ExpressVPN 1 Monat gratis?
Jetzt Freunde empfehlen

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie die ExpressVPN-App für Linux konfigurieren. ExpressVPN ist kompatibel mit diesen Linux-Betriebssystemen:

Möchten Sie die ExpressVPN-App für Linux lieber mit einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) bedienen, dann können Sie dies mit der ExpressVPN-Browsererweiterung für Chrome und Firefox tun. Installieren Sie die Browsererweiterung nach der Konfiguration der App.

Sie bevorzugen eine manuelle Konfiguration? Lesen Sie die Anweisungen für die manuelle Konfiguration für OpenVPN (über Terminal) und OpenVPN (über Ubuntu Network-Manager).

Sie bevorzugen ein Video? Schauen Sie sich unten das eingebettete Video oder hier das Video auf YouTube an.

Springen Sie zu

Download des Installers
Installation und Aktivierung der App
Verbindung mit einem VPN-Serverstandort
Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort
Wahl eines anderen VPN-Serverstandorts
Wechsel zu einem anderen VPN-Protokoll
Öffnen des Handbuchs der App
Verwendung der Autovervollständigung
Nutzung der Auto-Connect-Funktion
Verwendung der ExpressVPN-Browsererweiterung
Deinstallation der App
Fehlerbehebung für Ihre Verbindung


Download des Installers

Gehen Sie auf die ExpressVPN-Konfigurationsseite. Geben Sie auf Aufforderung Ihre ExpressVPN-Anmeldedaten ein und klicken Sie auf Anmelden.

Geben Sie Ihre Anmeldedaten ein und klicken Sie auf "Anmelden".

Geben Sie den Verifizierungscode ein, den wir an Ihre E-Mail-Adresse senden.

Wählen Sie auf der rechten Seite Ihr Linux-Betriebssystem.

Wählen Sie Ihr Linux-Betriebssystem.

Hinweis: Sie können herausfinden, welches Ubuntu- oder Fedora-Betriebssystem Sie haben, indem Sie in das Terminal gehen und dann den folgenden Befehl eingeben:

uname -m

oder

arch

Wenn Sie die Zeichenfolge „64“ sehen (beispielsweise „x86_64“), nutzen Sie eine 64-Bit-Linux-Distribution. Laden Sie in diesem Fall den 64-Bit-Installer herunter.

Klicken Sie auf App herunterladen.

Klicken Sie auf "App herunterladen"

Wählen Sie Datei speichern. Klicken Sie auf OK.

Lassen Sie dieses Browser-Fenster geöffnet. Sie benötigen den Aktivierungscode für die Konfiguration in wenigen Minuten.

Sie benötigen den Aktivierungscode für die Konfiguration in wenigen Minuten.

Optional: Erfahren Sie mehr über den Download des PGP-Schlüssels und das Verifizieren der Signatur.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Installation und Aktivierung der App

Installation der App

Hinweis: Wenn Sie die App nicht direkt in der grafischen Benutzeroberfläche installieren können, können Sie sie über die Kommandozeile installieren.

Gehen Sie in Ihren Downloads-Ordner. Finden Sie die Installationsdatei, die Sie zuvor heruntergeladen haben, und machen Sie einen Rechtsklick auf diese. Klicken Sie auf Mit anderer Anwendung öffnen > Software-Installation > Auswählen.

Klicken Sie auf Installieren.

Klicken Sie auf “Installieren”, um die ExpressVPN-Installationsdatei herunterzuladen.

Geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie dann auf Authentifizieren.

Geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie dann auf “Authentifizieren”.

Die Installation startet sofort.

Wenn die Installation abgeschlossen ist, wechseln Sie bitte ins Terminal.

Führen Sie im Terminal-Fenster den folgenden Befehl aus:

expressvpn

Führen Sie “expressvpn” aus.

Installation der App über die Kommandozeile

Führen Sie im Terminal-Fenster den folgenden Befehl aus:

cd ~/Downloads/

Führen Sie den Befehl “cd Downloads” aus.

Führen Sie abhängig von Ihrer Distribution einen der folgenden Befehle aus:

Ubuntu/Debian:

sudo dpkg -i [Dateiname der Installationsdatei]

Führen Sie den Befehl zur Installation der ExpressVPN-Installationsdatei aus.

Fedora/CentOS:

sudo yum install [Dateiname der Installationsdatei]

oder

sudo dnf install [Dateiname der Installationsdatei]

Arch:

sudo pacman -U [Dateiname der Installationsdatei]

Geben Sie Ihr Nutzerpasswort ein, um die Datei zu installieren.

Geben Sie für Arch y ein, um mit der Installation fortzufahren.

Aktivierung der App

Öffnen Sie ein neues Terminal-Fenster. Führen Sie diesen Befehl aus:

expressvpn activate

Führen Sie den Befehl “expressvpn activate” aus.

Fügen Sie den Aktivierungscode ein, den Sie zuvor erhalten haben. Bitte beachten Sie, dass der Code nicht auf dem Bildschirm angezeigt wird. Drücken Sie auf Enter.

Sie können zur Verbesserung von ExpressVPN beitragen, indem Sie anonymisierte Diagnoseberichte teilen. Drücken Sie zum Zustimmen auf y und zum Ablehnen auf n.

Tippen Sie “y” oder “n” ein, um Ihre Auswahl für die Unterstützung zur Verbesserung von ExpressVPN zu wählen.

Haben Sie dem Senden von Diagnoseberichten an ExpressVPN zugestimmt und möchten sich zukünftig dafür abmelden, führen Sie diesen Befehl aus:

expressvpn preferences set send_diagnostics false

Führen Sie den Befehl aus, um sich vom Senden von Diagnosen abzumelden.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verbindung mit einem VPN-Serverstandort

Führen Sie im Terminal-Fenster diesen Befehl aus:

expressvpn connect

Führen Sie den Befehl “expressvpn connect” aus.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindung herstellen, nutzt ExpressVPN die Funktion Auto-Standort, um einen Serverstandort auszuwählen. Dieser wird Ihnen basierend auf Faktoren wie Geschwindigkeit und geografischer Nähe empfohlen.

Waren Sie zuvor bereits mit einem Serverstandort verbunden, verbindet sich ExpressVPN mit dem zuletzt verwendeten Serverstandort.

Sobald die Verbindung hergestellt wurde, sehen Sie in Grün den Hinweis “Verbunden mit…”.

Sie sehen den Hinweis “Verbunden mit” in Grün.

Standardmäßig sehen Sie einen Hinweis mit der Information, dass Sie mit ExpressVPN verbunden sind.

Sie sind mit ExpressVPN verbunden.

Hinweis: Ein einziges ExpressVPN-Abonnement können Sie gleichzeitig auf fünf Geräten nutzen, ungeachtet der Plattform. Versuchen Sie, mit einem Abonnement mehr als fünf Geräte gleichzeitig zu verbinden, sehen Sie den Bildschirm unten:

Sie haben die Höchstgrenze von ExpressVPN für dieses Abonnement erreicht.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort

Um die Verbindung mit einem Serverstandort zu trennen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn disconnect

ExpressVPN trennt die Verbindung zum Server, mit dem es aktuell verbunden ist.

Führen Sie den Befehl “expressvpn disconnect” aus.

Standardmäßig sehen Sie eine Nachricht, die angibt, dass ExpressVPN nicht verbunden ist.

Sie sind von ExpressVPN getrennt.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Wahl eines anderen VPN-Serverstandorts

Um eine Liste der empfohlenen Standorte zu finden, geben Sie den folgenden Befehl in das Terminal ein:

expressvpn list

Standardmäßig schlägt ExpressVPN den Standort vor, der eine optimale Erfahrung für Sie verspricht. Es handelt sich dabei um den sogenannten Auto-Standort am Anfang der Liste.

Um eine Liste aller verfügbaren Standorte zu sehen, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn list all

Verbindung mit einem bestimmten Serverstandort

Um sich mit einem bestimmten Serverstandort zu verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect [LOCATION]

oder

expressvpn connect [ALIAS]

Um sich beispielsweise mit USA – New York zu verbinden, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn connect "USA - New York"

oder

expressvpn connect usny

Führen Sie den Befehl "expressvpn connect 'USA - New York'" aus.

Verbindung mit dem Auto-Standort

So verbinden Sie sich mit dem Auto-Standort:

expressvpn connect smart

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Wechsel zu einem anderen VPN-Protokoll

VPN-Protokolle sind Methoden, über die Ihr Gerät sich mit einem VPN-Server verbindet. Der Wechsel zu einem anderen Protokoll kann zu schnelleren Verbindungsgeschwindigkeiten beitragen.

Der ExpressVPN Linux-Client nutzt die Lightway– und OpenVPN-Protokolle. Bei Lightway und OpenVPN können Sie zwischen den TCP- und UDP-Protokollen wechseln. Standardmäßig wählt ExpressVPN automatisch das optimale Protokoll für Sie.

Um zu Lightway – TCP zu wechseln, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn protocol lightway_tcp

Um zu Lightway – UDP zu wechseln, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn protocol lightway_udp

Um zu OpenVPN – TCP zu wechseln, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn protocol tcp

Um zu OpenVPN – UDP zu wechseln, führen Sie den folgenden Befehl aus:

expressvpn protocol udp

Führen Sie den Befehl “expressvpn protocol udp” aus.

Möchten Sie, dass ExpressVPN automatisch das optimale Protokoll auswählt, geben Sie Folgendes ein:

expressvpn protocol auto

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Öffnen des Handbuchs der App

Um die komplette Liste der App-Funktionen anzuzeigen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

man expressvpn

Führen Sie den Befehl "man expressvpn" aus.

Dort werden verschiedene Befehle aufgeführt.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verwendung der Autovervollständigung

Bei der Eingabe von Befehlen können Sie eine Liste aller Funktionen erhalten, indem Sie zweimal auf die Tabulatortaste drücken.

Geben Sie beispielsweise

expressvpn protocol

ein und drücken Sie zweimal auf die Tabulatortaste, werden die verfügbaren Protokolloptionen aufgeführt.

Führen Sie den Befehl "expressvpn protocol" aus.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Nutzung der Auto-Connect-Funktion

Sie können die ExpressVPN-App so konfigurieren, dass sie sich beim Start automatisch mit dem VPN-Standort verbindet, mit dem Sie zuletzt verbunden waren. Geben Sie dafür diesen Befehl ein:

expressvpn autoconnect true

Führen Sie den Befehl “expressvpn autoconnect true” aus.

Sie sehen den Hinweis Auto-Connect ist aktiviert.

Ist dies das erste Mal, dass Sie eine Verbindung herstellen, verbindet sich ExpressVPN über die Auto-Standort-Funktion.

Um diese Funktion zu deaktivieren, führen Sie bitte diesen Befehl aus:

expressvpn autoconnect false

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verwendung der ExpressVPN-Browsererweiterung

Wichtig: Haben Sie Ihren Browser vom Ubuntu Software Center aus installiert, folgen Sie stattdessen diesen Schritten, um die Browsererweiterung zu erhalten.

Wenn Sie die ExpressVPN-App für Linux lieber mit einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) bedienen möchten, können Sie dies mit der ExpressVPN-Browsererweiterung für Chrome und Firefox tun.

Hinweis: Um die Browsererweiterung zu nutzen, downloaden und aktivieren Sie die ExpressVPN-App für Linux (Version 2.0 oder höher).

Um die ExpressVPN-Browsererweiterung zu erhalten, führen Sie einen der folgenden Befehle aus:

expressvpn install-firefox-extension

expressvpn install-chrome-extension

Führen Sie den Befehl “expressvpn install-firefox-extension” aus.

Dies öffnet die Seite für den Download der ExpressVPN-Browsererweiterung. Klicken Sie auf Erweiterung laden.

Klicken Sie unter "ExpressVPN für Chrome" auf "Erweiterung laden".

Erfahren Sie hier mehr über die ExpressVPN-Browsererweiterung.

Für Nutzer, die ihren Browser über das Ubuntu Software Center installiert haben

Haben Sie Ihren Webbrowser vom Ubuntu Software Center installiert, kann die ExpressVPN-Browsererweiterung eventuell nicht mit der ExpressVPN-App für Linux kommunizieren. So lösen Sie das Problem:

  1. Sichern Sie Ihre Browsereinstellungen und Ihre Lesezeichen.
  2. Gehen Sie in das Ubuntu Software Center und deinstallieren Sie Ihren Browser.
  3. Öffnen Sie das Terminal.
  4. Geben Sie Folgendes ein: $ sudo apt update.
  5. Abhängig von Ihrem Browser geben Sie Folgendes ein: $ sudo apt install chromium-browser oder $ sudo apt install firefox.
  6. Öffnen Sie Ihren Browser über die Eingabe von $ chromium-browser oder $ firefox.
  7. Holen Sie sich die ExpressVPN-Browsererweiterung, indem Sie Folgendes eingeben: expressvpn install-firefox-extension oder expressvpn install-chrome-extension.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Deinstallation der App

Um die ExpressVPN-App zu deinstallieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Für Ubuntu: sudo dpkg -r expressvpn

Für Fedora: sudo yum remove expressvpn

Führen Sie den Befehl zur Deinstallation von ExpressVPN aus.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Fehlerbehebung für Ihre Verbindung

Treten Probleme mit Ihrer App auf, befolgen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung:

  1. Laden Sie die neueste Version der ExpressVPN-App für Linux herunter.
  2. Verbinden Sie sich mit einem anderen VPN-Serverstandort.
  3. Wechseln Sie das VPN-Protokoll.
  4. Führen Sie einen Neustart Ihres Computers durch und starten Sie die ExpressVPN-App für Linux neu.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie den ExpressVPN-Support für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

A member of our Support Team will follow up on your issue.