Handbuch zu VPN Protokollen

Was ist OpenVPN?

OpenVPN ist ein relativ neues und stark konfigurierbares Protokoll. Die Version von ExpressVPN unterstützt sowohl UDP und TCP Ports.

UDP steht für User Datagram Protocol. Obwohl es so konfiguriert werden kann, dass es auf jeglichem Port läuft, funktioniert OpenVPN am besten auf einem UDP Port, der für gewöhnlich schneller ist. ExpressVPN nutzt standardmäßig UDP, vorausgesetzt es wurde nicht blockiert.

TCP steht für Transmission Control Protocol. Im Gegensatz zu UDP ist TCP fehlergeprüft, was bedeutet, dass fallen gelassene Pakete erneut übermittelt werden. Das Ergebnis ist eine erhöhte Zuverlässigkeit zu Kosten der Latenzzeit.

Das Beste an OpenVPN ist, dass es sich um Open Source handelt. “Open” hört sich für ein Datenschutzprogramm vielleicht nicht gut an, ist in Wahrheit jedoch ein riesiger Vorteil. Sollten irgendwelche Sicherheitslücken im Code bestehen - und bis jetzt sind keine bekannt - dann werden diese schnell von der Open Source Community identifiziered. In Kombination mit einem starken Verschlüsselungsalgorithmus ist OpenVPN das sicherste verfügbare VPN Protokoll.

ExpressVPN nutzt standardmäßig OpenVPN für alle Apps, die dies problemlos unterstützen.

Pros

Open Source
Extrem sicher

Kontras

Nicht auf allen Geräten unterstützt

Ihr VPN für OpenVPN konfigurieren

Sie sind unsicher, welches VPN Protokoll das richtige für Sie ist? Erlauben Sie es the ExpressVPN app automatisch das beste VPN Protokoll für Ihr Netzwerk auszuwählen.

Jetzt ExpressVPN nutzen