Wie Sie ein Pokémon Go VPN nutzen

Ist Pokémon Go in Ihrem Land, Ihrer Region oder Ihrer Schule blockiert? Mit ExpressVPN haben Sie Zugang zu diesem globalen Phänomen, egal wo Sie sich befinden.

Sie können spielen, stecken aber in einer Pokémon-Wüste fest? ExpressVPN funktioniert in Kombination mit GPS-Spoofing-Apps* von Drittanbietern, die Ihren virtuellen Standort ändern. Sie können exotische Pokémon von überall auf der Welt einfangen.

Wenn Sie sie alle einfangen möchten, brauchen Sie ExpressVPN.

VPN für Pokémon Go!

Was spricht für ein Pokémon Go VPN?

Pokémon Go ist sehr beliebt. Einige Länder sperren den Spielern jedoch den Zugang zu bestimmten Funktionen oder gar den Download der App. In einigen Netzwerken, wie auf Schul- und Firmengeländen, wird Spielern der Zugriff auf Pokémon Go verwehrt. Um die Zensur von Pokémon Go in diesen Bereichen aufzuheben, benötigen Sie ein VPN.

Andere Benutzer können Pokémon Go zwar herunterladen, möchten im Spiel aber einen anderen Standort vortäuschen. ExpressVPN kann Ihren GPS-Standort zwar nicht selbst fälschen, kann Ihnen aber dabei helfen und gleichzeitig das Risiko der Nutzung einer App zur Standortfälschung verringern.*

Wie Sie ein VPN und eine App zum Standort fälschen für Android oder iPhone nutzen

Pokémon Go Bildschirm auf einem iPhone.

Schritt 1: Bei ExpressVPN registrieren

Registrieren Sie sich bei ExpressVPN und laden Sie die App für iOS und Android herunter. Jedes Abo kommt mit einer 30-Tage Geld-zurück-Garantie.

Schritt 2: App zum GPS-Standort fälschen herunterladen

Um Ihren GPS-Standort auf Android oder iPhone zu fälschen, benötigen Sie die App eines Drittanbieters* und Sie müssen Ihr Gerät eventuell als Root oder Jailbreak verwenden. Da sich die verfügbaren Apps ständig ändern und einige Risiken bergen können, spricht ExpressVPN keine konkrete Empfehlung aus. Sie finden aktuelle Optionen, indem Sie im Internet nach „Pokemon Go Spoofing“ oder „Pokemon Go Standort faken“ suchen.

Sobald Sie Ihre App zum Standort faken eingerichtet haben, können Sie damit einen Ort auswählen, an dem Sie sich auf die Jagd nach Pokémon machen möchten.

Schritt 3: VPN-Serverstandort wählen

Öffnen Sie die ExpressVPN-App und wählen Sie einen sicheren VPN-Serverstandort aus, der mit dem GPS-Standort übereinstimmt, den Sie in Ihrer App zum Standort fälschen ausgewählt haben. Nutzer riskieren ein Spielverbot für Pokémon Go, wenn sie ihren GPS-Standort ändern, ohne gleichzeitig einen nahe gelegenen Serverstandort über ein VPN auszuwählen.

Schritt 4: Pokémon Go spielen

Sobald Sie mit ExpressVPN verbunden sind, können Sie Pokémon Go von Ihrem neuen virtuellen Standort aus herunterladen und spielen.

Schritt 5: Viel Spaß bei der Jagd!

Nutzen Sie die App zum GPS-Standort faken, um Ihren neuen Standort zu erkunden und neue Pokémon-Arten überall weltweit zu finden.

Kann ich meinen GPS-Standort in Pokémon Go mit ExpressVPN faken?

Nicht mit ExpressVPN allein. Mit ExpressVPN können Sie Ihren IP-Standort ändern. Pokémon Go bezieht sich auf Ihren GPS-Standort und nicht Ihre IP-Adresse, um Ihren Standort im Spiel zu bestimmen. Möchten Sie Pokémon fangen, als wären Sie woanders, müssen Sie Ihren GPS-Standort fälschen.

Um Ihren GPS-Standort zu fälschen, müssen Sie eine App* für Ihr Gerät herunterladen, mit der Sie Ihren Standort faken können. Der Vorgang ist bei iOS- und Android-Geräten unterschiedlich, Sie benötigen möglicherweise eine Root- oder Jailbroke-Version Ihres Geräts und die Voraussetzungen können sich im Laufe der Zeit ändern.

Bannt Pokémon Go mein Konto, wenn ich ein VPN verwende?

Der Kopf einer Person ist von Fragezeichen umgeben.

Das dürfte nicht passieren, solange Sie sich mit einem VPN verbinden, bevor Sie den GPS-Standort Ihres Geräts ändern und die Pokémon Go-App starten.

Einige Spieler wurden Berichten zufolge einige Stunden lang gebannt, weil die Pokémon Go-App eine plötzliche Änderung des Standorts oder einen Unterschied zwischen dem Standort der IP-Adresse und dem GPS-Standort des Geräts festgestellt hat. Für beste Ergebnisse sollten Sie sicherstellen, dass der Standort Ihres VPN-Servers so genau wie möglich mit Ihrem virtuellen GPS-Standort übereinstimmt.

*ExpressVPN kann nicht für die Qualität der Dienste Dritter für GPS-Spoofing oder gefälschte Standorte garantieren. Wir können nicht garantieren, dass Sie beim Spielen von Pokémon Go nicht ausgeschlossen werden, wenn Sie eine solche App verwenden. Bitte seien Sie vorsichtig und seien Sie sich der Nutzung auf Ihre eigene Gefahr bewusst.

30
TAGE
GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Testen Sie ein Pokémon Go VPN risikofrei

Profitieren Sie von der risikofreien 30-Tage Geld-zurück-Garantie von ExpressVPN:

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht damit zufrieden sind, Pokémon Go mit ExpressVPN zu spielen, wenden Sie sich innerhalb von 30 Tagen an das Supportteam und Sie erhalten eine volle Rückerstattung. So einfach geht das.

Jetzt ExpressVPN nutzen