Contact ExpressVPN Support if you need help.
Zu frustriert, um diese Seite zu lesen?
Mit einem Mitarbeiter sprechen
Wichtig: Wenn Sie sich in einem Land mit einem hohen Maß an Internetzensur befinden oder manuelle ExpressVPN-Konfigurationen verwenden, kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung. Wenn Sie sich mit Ihrem VPN verbinden können, der Zugriff auf eine bestimmte App, Webseite oder auf einen bestimmten Online-Dienst jedoch nicht funktioniert, befolgen Sie diesen Leitfaden zur Fehlerbehebung.

Dieser Leitfaden ist für Nutzer, die sich nicht mit der ExpressVPN-App verbinden können. Beispiele für fehlgeschlagene Verbindungen sind:

  • Fehlermeldungen mit “Verbinden nicht möglich” werden angezeigt
  • VPN bleibt bei “Verbindet” hängen oder die Verbindungsherstellung dauert zu lange

Das kann u. a. aus diesen Gründen der Fall sein:

  • Der VPN-Server, mit dem Sie sich verbinden möchten, wird gerade gewartet.
  • Die VPN-Verbindung wird von Ihrem Antivirus- oder Online-Sicherheitsprogramm blockiert.
  • Sie verwenden nicht die aktuelle Version der ExpressVPN-App.

Vorabprüfung

Bevor Sie fortfahren, prüfen Sie, ob Sie eine aktive Internetverbindung haben.

  1. Trennen Sie die Verbindung mit ExpressVPN.
  2. Rufen Sie in Ihrem Webbrowser eine beliebige Webseite auf.

Wenn Sie auf die Webseite zugreifen können, liegt das Problem mit der VPN-Verbindung nicht an Ihrer Internetverbindung. Führen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung aus, um das Problem zu lösen.

Wenn Sie auch ohne bestehende Verbindung zu ExpressVPN nicht auf das Internet zugreifen können, gibt es wahrscheinlich ein Problem mit Ihrer Internetverbindung. Prüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung aktiv ist oder ob ein Problem vorliegt. (Versuchen Sie es für Windows mit diesen Schritten zur Wiederherstellung Ihrer Internetverbindung.)


Schritte zur Fehlerbehebung

Führen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung aus, um das Verbindungsproblem zu lösen. Prüfen Sie nach jedem Schritt, ob das Problem behoben ist. Liegt das Problem nicht mehr vor, können Sie den Rest der Schritte überspringen.

  1. Laden Sie die aktuelle Version von ExpressVPN herunter
  2. Verbinden Sie sich mit einem anderen VPN-Serverstandort
  3. Ändern Sie Ihr VPN-Protokoll
  4. Richten Sie eine Ausnahme für ExpressVPN bei Ihrem Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm ein
  5. Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam

1. Laden Sie die aktuelle Version von ExpressVPN herunter

Prüfen Sie, ob Sie die neueste Version der ExpressVPN-App nutzen. Ist das nicht der Fall, laden Sie die aktuelle App-Version für Ihr Gerät herunter.

Installieren Sie Ihre ExpressVPN-App:

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


2. Verbinden Sie sich mit einem anderen VPN-Serverstandort

Verbinden Sie sich mit einem anderen VPN-Serverstandort auf der Serverstandortliste Empfohlen.

Sehen Sie nachfolgend, wie Sie sich mit einem anderen Serverstandort verbinden können:

Wenn Sie sich mit ExpressVPN verbinden können, nachdem Sie sich mit einem anderen VPN-Serverstandort verbunden haben, liegt möglicherweise ein vorübergehendes Problem mit dem VPN-Serverstandort vor, mit dem Sie zuvor versucht haben, sich zu verbinden. Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam hinsichtlich des Problems und verwenden Sie in der Zwischenzeit andere VPN-Serverstandorte.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


3. Ändern Sie Ihr VPN-Protokoll

VPN-Protokolle sind Methoden, über die sich Ihr Gerät mit einem VPN-Server verbindet.

Für ein optimales Erlebnis empfiehlt ExpressVPN die Automatische Protokollauswahl, die standardmäßig eingestellt ist.

Wenn Sie sich mit dem Automatischen Protokoll nicht mit ExpressVPN verbinden können, versuchen Sie es (falls verfügbar) in der nachfolgenden Reihenfolge mit den anderen Protokollen:

  1. Lightway – TCP
  2. Lightway – UDP
  3. OpenVPN – TCP
  4. OpenVPN – UDP
  5. IKEv2
  6. L2TP/IPsec
Wichtig: L2TP/IPSec bietet schwache Sicherheitsvorteile und sollte nur zur Anonymisierung oder für den Standortwechsel verwendet werden. ExpressVPN empfiehlt die Verwendung von L2TP/IPSec nur, wenn dies absolut notwendig ist.

So ändern Sie Ihr Protokoll:

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


4. Richten Sie eine Ausnahme für ExpressVPN bei Ihrem Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm ein

Wenn Sie die ExpressVPN-App verwenden, während ein Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm läuft, kann Ihr Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm die VPN-Verbindung blockieren.

So prüfen Sie, ob Ihr Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm Ihre VPN-Verbindung blockiert:

  1. Deaktivieren Sie das Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm auf Ihrem Gerät. (Genaue Anweisungen erhalten Sie von Ihrem Anbieter von Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogrammen.)
  2. Verbinden Sie sich in Ihrer ExpressVPN-App mit einem VPN-Serverstandort.

Wenn Sie eine Verbindung zum VPN herstellen können, obwohl Ihr Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm deaktiviert ist, blockiert dieses Programm Ihre VPN-Verbindung.

Um dies zu beheben, fügen Sie ExpressVPN als Ausnahme zu Ihrem Programm hinzu. Für andere Anwendungen müssen Sie möglicherweise die folgenden Maßnahmen ergreifen:

  • Sicherheitsstufe von Hoch auf Mittel ändern
  • Eine Ausnahme für die UDP-Ports 1194 bis 1204 erstellen
  • ExpressVPN als vertrauenswürdig einstufen

Die Vorgehensweise, um Ausnahmen in Antiviren- oder Online-Sicherheitsprodukte hinzuzufügen, variieren je nach Anwendung. Kontaktieren Sie deshalb bitte für konkrete Anweisungen den Anbieter Ihres Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramms.

Nachdem Sie ExpressVPN als Ausnahme zu Ihrem Antiviren- oder Online-Sicherheitsprogramm hinzugefügt haben:

  1. Starten Sie die ExpressVPN-App neu.
  2. Verbinden Sie sich mit einem Serverstandort:

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


5. Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam

Wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte bereits durchgeführt haben und sich weiterhin nicht mit dem VPN verbinden können, kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Sie können auch Ihre Diagnoseinformationen, die die Ursache Ihres Verbindungsproblems aufzeigen können, über die ExpressVPN-App übermitteln. Das ExpressVPN-Supportteam kontaktiert Sie nach Erhalt Ihrer Informationen.

Windows oder Mac

  1. Klicken Sie auf Menu icon. > Hilfe & Support > Diagnoseinformationen.
  2. Klicken Sie auf Support kontaktieren.
  3. Beschreiben Sie Ihr Problem in dem Textfeld.
  4. Setzen Sie ein Häkchen neben Details über kürzliche Verbindungsprobleme teilen oder Diagnosedaten anhängen.
  5. Klicken Sie auf An Support übermitteln.
  6. Das ExpressVPN-Supportteam antwortet Ihnen per E-Mail.

Android

  1. Tippen Sie auf Hilfe > E-Mail senden.
  2. Beschreiben Sie Ihr Problem in dem Textfeld.
  3. Aktivieren Sie Diagnosedaten anhängen.
  4. Tippen Sie auf Send icon.
  5. Das ExpressVPN-Supportteam antwortet Ihnen per E-Mail.

iOS

  1. Tippen Sie auf Hilfe > E-Mail senden.
  2. Beschreiben Sie Ihr Problem in dem Textfeld.
  3. Aktivieren Sie Diagnosedaten anhängen.
  4. Tippen Sie auf Übermitteln.
  5. Das ExpressVPN-Supportteam antwortet Ihnen per E-Mail.

Linux

  1. Geben Sie im Terminal den folgenden Befehl ein: expressvpn diagnostic
  2. Kopieren Sie die Diagnosedaten.
  3. Fügen Sie diese Informationen in den ExpressVPN-Support-Chat ein.

Router

  1. Melden Sie sich in Ihrem Router an, auf dem ExpressVPN läuft.
  2. Wählen Sie Hilfe & Support > Diagnosedaten.
  3. Wählen Sie Alle Protokolle herunterladen.
  4. Fügen Sie die Diagnosedaten in den ExpressVPN-Support-Chat ein.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

What device do you need help with?

Examples: Android, Windows, Linksys router

A member of our Support Team will follow up on your issue.