Contact ExpressVPN Support if you need help.
Zu frustriert, um diese Seite zu lesen?
Mit einem Mitarbeiter sprechen
Wichtig: Befinden Sie sich in einem Land, das viele Inhalte im Internet zensiert, oder haben Sie ExpressVPN manuell konfiguriert, kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung. Wenn Sie generell Internetzugang haben, jedoch gewisse Webseiten oder Dienste nicht aufrufen können, folgen Sie dieser Anleitung zur Fehlerbehebung.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie Probleme mit dem Internetzugang bei bestehender ExpressVPN-Verbindung lösen. Es kann sich beispielsweise um folgende Probleme handeln:

  • Surfen im Internet ist von Anfang an nicht möglich
  • Surfen im Internet ist nach einiger Zeit nicht möglich

Das kann mit hoher Wahrscheinlichkeit unter anderem die folgenden Ursachen haben:

  • Schlechte Verbindung mit dem ausgewählten VPN-Serverstandort
  • Eingriffe der Internetanbieter bei gewissen VPN-Protokollen
  • Eingriffe in die von Ihrem Antiviren- oder einem anderen Schutzprogramm ausgehende Paketübermittlung

Vorkehrungen

Bevor Sie mit der Fehlersuche fortfahren, prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

  1. Trennen Sie die Verbindung mit ExpressVPN.
  2. Rufen Sie in Ihrem Webbrowser eine Seite Ihrer Wahl auf.

Können Sie auf die Website zugreifen, ist Ihre Internetverbindung nicht die Ursache für Ihr Problem mit der VPN-Verbindung. Befolgen Sie die nachfolgenden Schritte zur Fehlerbehebung, um das Problem zu lösen.

Können Sie auch bei getrennter Verbindung mit ExpressVPN nicht auf das Internet zugreifen, gibt es wahrscheinlich ein Problem mit Ihrer Internetverbindung. Prüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung aktiviert ist bzw. ein grundlegendes Problem vorliegt. (Verwenden Sie Windows, versuchen Sie es mit diesen Schritten zur Wiederherstellung Ihrer Internetverbindung.)


Fehlerbehebung

Befolgen Sie die nachfolgenden Schritte zur Fehlerbehebung, um das Verbindungsproblem zu lösen. Prüfen Sie nach jedem Schritt, ob das Problem behoben wurde. Funktioniert alles, können Sie die restlichen Schritte überspringen.

  1. Download der aktuellen Version von ExpressVPN
  2. Verbindung mit einem anderen VPN-Serverstandort
  3. Ändern Ihres VPN-Protokolls
  4. Ausnahme für ExpressVPN in Ihrem Antiviren- oder einem anderen Schutzprogramm hinzufügen
  5. Deaktivieren Ihrer Proxy-Einstellungen
  6. Kontaktaufnahme mit dem ExpressVPN-Supportteam

1. Download der aktuellen Version von ExpressVPN

Pürfen Sie, ob Sie die aktuelle Version der ExpressVPN-App verwenden. Sollte das nicht der Fall sein, laden Sie die aktuelle Version der App herunter.

Installieren Sie Ihre ExpressVPN-App:

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


2. Verbindung mit einem anderen VPN-Serverstandort

Verbinden Sie sich mit einem anderen VPN-Serverstandort in der Liste der empfohlenen Serverstandorte.

Entdecken Sie, wie Sie sich mit einem anderen Serverstandort verbinden:

Können Sie wieder problemlos im Internet surfen, nachdem Sie sich mit einem anderen VPN-Serverstandort verbunden haben, gibt es möglicherweise ein vorübergehendes Problem mit dem VPN-Serverstandort, mit dem Sie sich zuvor verbinden wollten. Informieren Sie das ExpressVPN-Supportteam über den Vorfall und verbinden Sie sich in der Zwischenzeit mit einem anderen VPN-Serverstandort.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


3. Ändern Ihres VPN-Protokolls

VPN-Protokolle sind die Methoden, über die Ihr Gerät sich mit einem VPN-Server verbindet.

Für eine optimale Nutzung empfiehlt Ihnen ExpressVPN, die Protokoll-Einstellung Automatisch, die standardmäßig aktiviert ist.

Können Sie sich über das automatisch ausgewählte Protokoll nicht mit ExpressVPN verbinden, versuchen Sie es der Reihe nach mit den folgenden Protokollen (falls verfügbar):

  1. Lightway – TCP
  2. Lightway – UDP
  3. OpenVPN – TCP
  4. OpenVPN – UDP
  5. IKEv2
  6. L2TP/IPsec
Wichtig: L2TP/IPsec bietet schwache Sicherheitsvorteile und sollte nur für die Anonymisierung oder für den Standortwechsel verwendet werden. ExpressVPN rät Ihnen von der Nutzung von L2TP/IPsec ab, sollte sie nicht absolut notwendig sein.

Entdecken Sie nachfolgend, wie Sie das Protokoll ändern:

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


4. Ausnahme für ExpressVPN in Ihrem Antiviren- oder einem anderen Schutzprogramm hinzufügen

Verwenden Sie die ExpressVPN-App, während ein Antiviren- oder Schutzprogramm läuft, blockiert dieses möglicherweise Ihre VPN-Verbindung.

So prüfen Sie, ob Ihr Antiviren- oder ein anderes Schutzprogramm Ihre VPN-Verbindung blockiert:

  1. Deaktivieren Sie das Antiviren- der Schutzprogramm auf Ihrem Gerät. (Bitten Sie gegebenenfalls den Anbieter Ihres Antiviren- oder Schutzprogramms um eine detaillierte Anleitung.)
  2. Verbinden Sie sich in Ihrer ExpressVPN-App mit jedem beliebigen VPN-Serverstandort.

Können Sie sich mit dem VPN verbinden, solange Ihr Antiviren- oder Schutzprogramm deaktiviert ist, blockiert dieses Programm Ihre VPN-Verbindung.

Das Problem können Sie beheben, indem Sie in Ihrer App eine Ausnahme für ExpressVPN einrichten. Bei anderen Anwendungen können folgende Maßnahmen notwendig sein:

  • Ändern Sie den Sicherheitsgrad von hoch auf mittel
  • Richten Sie eine Ausnahme für die UDP-Ports 1194 bis 1204 ein
  • Setzen Sie die Einstellungen auf ExpressVPN vertrauen

Bei jedem Antiviren- oder Schutzprodukt müssen andere Schritte befolgt werden, um Ausnahmen für Anwendungen einzurichten. Kontaktieren Sie den Anbieter Ihres Antiviren- oder Schutzprogramms, um genaue Anweisungen anzufordern.

Nachdem Sie in Ihrem Antiviren- oder Schutzprogramm eine Ausnahme für ExpressVPN hinzugefügt haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie die ExpressVPN-App neu.
  2. Verbinden Sie sich mit einem VPN-Serverstandort…

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


5. Deaktivieren Ihrer Proxy-Einstellungen

Es kann sein, dass den Proxy-Einstellungen eines Webbrowsers nach der Internetzugang blockiert wird, wenn eine VPN-Verbindung erkannt wird. Eine Deaktivierung des Proxys kann dieses Problem beheben.

Entdecken Sie die passende Anleitung, wie Sie Ihren Proxy deaktivieren:

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


6. Kontaktaufnahme mit dem ExpressVPN-Supportteam

Haben Sie alle zuvor beschriebenen Schritte ausprobiert und können nach wie vor nicht im Internet surfen, kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Alternativ können Sie Ihre Diagnoseinformationen auch an das ExpressVPN-Supportteam senden. Diese geben möglicherweise Aufschluss über die Ursache für Ihre Verbindungsprobleme. Das ExpressVPN-Supportteam meldet sich nach Erhalt der Informationen bei Ihnen.

Windows oder Mac

  1. Klicken Sie auf das Hamburger-Menü (≡) > Hilfe & Support > Diagnoseinformation.
  2. Klicken Sie auf Support kontaktieren.
  3. Nutzen Sie das Textfeld, um Ihr Problem zu beschreiben.
  4. Setzen Sie ein Häkchen bei „Angaben zu kürzlichen Verbindungsfehlern oder Diagnoseinformationen einschließen”.
  5. Warten Sie auf eine Antwort des ExpressVPN-Supportteams per E-Mail.

Android

  1. Tippen Sie auf Menü-Icon. > Hilfe & Support.
  2. Tippen Sie auf E-Mail senden.
  3. Nutzen Sie das Textfeld, um Ihr Problem zu beschreiben.
  4. Aktivieren Sie Diagnosedaten mitsenden.
  5. Tippen Sie auf Senden-Icon.
  6. Warten Sie auf eine Antwort des ExpressVPN-Supportteams per E-Mail.

iOS

  1. Tippen Sie auf Hilfe > E-Mail senden.
  2. Nutzen Sie das Textfeld, um Ihr Problem zu beschreiben.
  3. Tippen Sie auf Einreichen.
  4. Aktivieren Sie Diagnosedaten mitsenden.
  5. Warten Sie auf eine Antwort des ExpressVPN-Supportteams per E-Mail.

Linux

  1. Führen Sie im Terminal den folgenden Befehl aus: expressvpn diagnostic
  2. Kopieren Sie die Diagnoseinformationen.
  3. Fügen Sie die Informationen in den ExpressVPN-Support-Chat ein.

Router

  1. Gehen Sie auf das Router-Dashboard von ExpressVPN.
  2. Melden Sie sich mit dem Administrator-Passwort Ihres Routers an.
  3. Klicken Sie auf Hilfe & Support > Diagnoseinformationen.
  4. Klicken Sie auf Alle Protokolle herunterladen.
  5. Senden Sie die Protokolle über den ExpressVPN-Support-Chat.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

What device do you need help with?

Examples: Android, Windows, Linksys router

A member of our Support Team will follow up on your issue.