Use ExpressVPN on your devices.
Sie möchten ein VPN / DNS für Ihr Gerät?
Jetzt ExpressVPN nutzen
Use ExpressVPN on your devices.
Ein ExpressVPN-Konto. Alle Geräte.
Apps kostenlos nutzen

Der erweiterte Schutz von ExpressVPN bietet zusätzliche Sicherheitsfunktionen für Sie und Ihre Familie. Wenn er aktiviert ist, kann er aufdringliche Werbeanzeigen, Tracker, bösartige Websites und nicht jugendfreie Inhalte für Erwachsene blockieren.

Wir setzen einen DNS-basierten Traffic-Blocker auf dem Gerät des Benutzers ein, um alle Anwendungen und Browsersitzungen daran zu hindern, mit Dritten auf unseren Blocklisten zu kommunizieren. Dieser Ansatz ist einfacher und sicherer als den Traffic-Blocker auf der Serverseite auszuführen.

Das vollständige Paket an fortschrittlichen Schutzfunktionen umfasst den Threat Manager, einen Werbeblocker und einen Kinderschutz und ist in der ExpressVPN-App für Android, iOS, Mac, Windows und Linux sowie in ExpressVPN Aircove verfügbar.

Wichtig: Die erweiterten Schutzfunktionen funktionieren nur, wenn das VPN eingeschaltet ist und wenn das Lightway-Protokoll verwendet wird. Benutzer, die diese Funktionen nutzen möchten, ohne das VPN einzuschalten, können dies über Aircove tun.

Springen Sie zu …

Was sind die erweiterten Schutzfunktionen?
Wie Sie den erweiterten Schutz aktivieren (oder deaktivieren)


Was sind die erweiterten Schutzfunktionen?

Die erweiterten Schutzfunktionen umfassen eine Gruppe von Sicherheitseinstellungen, zu denen Threat Manager, Werbeblocker und der Kinderschutz gehören.

Threat Manager

Viele der Apps und Websites, die Sie aufrufen, zeichnen Ihre Aktivitäten auf und geben sie an Drittanbieter weiter, darunter Tracker, Betrüger und Malware-Seiten.

Threat Manager gibt Ihnen mehr Kontrolle darüber, was Unternehmen über Sie wissen und was Sie online tun. Er verhindert, dass alle Anwendungen und Websites, die Sie besuchen, Ihre Online-Aktivitäten nachverfolgen, und blockiert gleichzeitig bösartige Websites, um Sie vor Spyware und Phishing-Domains zu schützen.

Threat Manager ist in den ExpressVPN-Apps für Android, iOS, Windows, Mac und Linux sowie in Aircove verfügbar.

Werbeblocker

Der Werbeblocker verhindert, dass Ihnen beim Surfen im Internet ein Großteil der Werbeanzeigen angezeigt werden.

Derzeit ist der Werbeblocker in den ExpressVPN-Apps für Android, iOS, Mac, Windows und Linux sowie in Aircove verfügbar.

Kindersicherung

Mit dem Kinderschutz von ExpressVPN können Sie verhindern, dass jemand, einschließlich Ihrer Kinder, auf einen Großteil nicht jugendfreier Websites zugreift.

Unsere Blockliste mit nicht jugendfreien Websites wurde aus öffentlich zugänglichen Listen und Open-Source-Listen bekannter nicht jugendfreier Websites zusammengestellt. Wir überprüfen und aktualisieren diese Blocklisten regelmäßig, damit Sie vor den neuesten Bedrohungen geschützt bleiben.

Außerdem können Sie mit der Kindersicherung für Aircove das Internet zu bestimmten Zeiten sperren. So lässt sich die Bildschirmzeit Ihres Kindes reduzieren.

Der Kinderschutz ist in den ExpressVPN-Apps für Android, iOS, Mac, Windows und Linux sowie in Aircove verfügbar.

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Wie Sie den erweiterten Schutz aktivieren (oder deaktivieren)

Die erweiterten Schutzfunktionen sind standardmäßig deaktiviert. Befolgen Sie die für Ihr Gerät passenden Anweisungen, um die Schutzfunktionen zu aktivieren:

  1. Verbinden Sie sich mit dem VPN und verwenden Sie die Protokoll-Option Automatisch oder das Lightway-Protokoll.
  2. Klicken Sie auf Menu icon. > Optionen > Erweiterter Schutz.
  3. Setzen Sie ein Häkchen bei den Kontrollkästchen.

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

  1. Verbinden Sie sich mit dem VPN und verwenden Sie die Protokoll-Option Automatisch oder das Lightway-Protokoll.
  2. Tippen Sie auf Optionen > Einstellungen > Erweiterter Schutz.
  3. Aktivieren Sie die Einstellungen.

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Verbindung mit dem VPN getrennt haben.
  2. Klicken Sie auf Menu icon.Einstellungen… Erweiterter Schutz.
  3. Setzen oder entfernen Sie Häkchen bei den Kontrollkästchen für die zu Ihren Bedürfnissen passenden erweiterten Schutzfunktionen.
  4. Verbinden Sie sich erneut mit dem VPN, um die Änderungen anzuwenden.

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

  1. Verbinden Sie sich mit dem VPN und wählen Sie die Protokoll-Option Automatisch oder das Lightway-Protokoll.
  2. Tippen Sie auf Optionen >Einstellungen > Erweiterter Schutz.
  3. Aktivieren Sie die Einstellungen.

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

  1. Wählen Sie in einer Gerätegruppe Settings icon..
  2. Wählen Sie Erweiterter Schutz.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Einstellungen.
  4. Wählen Sie Speichern.

Benötigen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

So aktivieren Sie alle erweiterten Schutzfunktionen auf einmal:

  1. Öffnen Sie das Terminal-Fenster.
  2. Verbinden Sie sich mit dem VPN und nutzen Sie die Protokoll-Option Automatisch oder unser LightwayProtokoll.
  3. Geben Sie zum Aktivieren aller erweiterten Schutzfunktionen den folgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_all true
    Zum Deaktivieren aller erweiterter Schutzfunktionen geben Sie bitte den nachfolgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_all off
  4. Drücken Sie zur Bestätigung auf Enter.

Sie können die erweiterten Schutzfunktionen auch einzeln aktivieren oder deaktivieren:

Tracker blockieren

  1. Öffnen Sie das Terminal-Fenster.
  2. Verbinden Sie sich mit dem VPN und nutzen Sie die Protokoll-Option Automatisch oder unser LightwayProtokoll.
  3. Geben Sie zum Blockieren von Trackern den folgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_trackers true
    Zum Deaktivieren geben Sie bitte den nachfolgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_trackers off
  4. Drücken Sie zur Bestätigung auf Enter.

Bösartige Websites blockieren

  1. Öffnen Sie das Terminal-Fenster.
  2. Verbinden Sie sich mit dem VPN und nutzen Sie die Protokoll-Option Automatisch oder unser LightwayProtokoll.
  3. Geben Sie zum Aktivieren von bösartigen Websites den folgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_malicious true
    Zum Deaktivieren geben Sie bitte den nachfolgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_malicious off
  4. Drücken Sie zur Bestätigung auf Enter.

Werbung blockieren

  1. Öffnen Sie das Terminal-Fenster.
  2. Verbinden Sie sich mit dem VPN und nutzen Sie die Protokoll-Option Automatisch oder unser LightwayProtokoll.
  3. Geben Sie zum Aktivieren des Werbeblockers den folgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_ads true
    Zum Deaktivieren geben Sie bitte den nachfolgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_ads off
  4. Drücken Sie zur Bestätigung auf Enter.

Nicht jugendfreie Websites blockieren

  1. Öffnen Sie das Terminal-Fenster.
  2. Verbinden Sie sich mit dem VPN und nutzen Sie die Protokoll-Option Automatisch oder unser LightwayProtokoll.
  3. Geben Sie zum Blockieren nicht jugendfreier Websites den folgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_adult true
    Zum Deaktivieren geben Sie bitte den nachfolgenden Befehl ein:
    expressvpn preferences set block_adult off
  4. Drücken Sie zur Bestätigung auf Enter.
War dieser Beitrag hilfreich?

Das tut uns leid. Lassen Sie uns wissen, wie wir uns verbessern können.

Ein Mitarbeiter unseres Supportteams wird sich mit Ihrem Problem befassen.