ExpressVPN schaltet Server in Indien ab: Keine Vorratsdatenspeicherung

Indian flat with an eye on it on the cover of a file folder.

Aufgrund eines vor Kurzem in Indien eingeführten Gesetzes, das alle VPN-Anbieter dazu verpflichtet, Benutzerinformationen mindestens fünf Jahre lang zu speichern, hat ExpressVPN die Entscheidung getroffen, seine in Indien ansässigen VPN-Server abzuschalten.

Seien Sie versichert, dass unsere Nutzer weiterhin in der Lage sein werden, sich mit VPN-Servern zu verbinden, die ihnen eine indische IP-Adresse verleihen und es Ihnen ermöglichen, auf das Internet zuzugreifen, als ob Sie sich in Indien befänden. Diese „virtuellen“ indischen Server befinden sich jedoch in Singapur und Großbritannien.

In Bezug auf die Benutzererfahrung gibt es nur minimale Unterschiede. Wer sich mit einem indischen Server verbinden möchte, wählt einfach den Serverstandort „Indien (über Singapur)“ oder „Indien (über Großbritannien)“ aus.

Virtuelle Serverstandorte sind für ExpressVPN nichts Neues; tatsächlich betreiben wir unseren Serverstandort „Indien (über Großbritannien)“ schon seit mehreren Jahren. Bei virtuellen Standorten entspricht die registrierte IP-Adresse dem Land, mit dem Sie sich verbinden möchten, während sich der Server physisch in einem anderen Land befindet. Virtuelle Standorte werden bei Bedarf eingesetzt, um schnellere und zuverlässigere Verbindungen zu ermöglichen.

Internetnutzer mit Sitz in Indien können ExpressVPN in der Gewissheit nutzen, dass ihr Online-Verkehr nicht protokolliert oder gespeichert und nicht von ihrer Regierung überwacht wird.

Wir kämpfen für Ihre Privatsphäre – in Indien und darüber hinaus

Da sich die Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung in den einzelnen Ländern ändern, müssen wir häufig unsere Infrastruktur anpassen, um die Privatsphäre und Sicherheit unserer Nutzer bestmöglich zu schützen. In diesem Fall bedeutete das die Einstellung des Betriebs in Indien.

Nach der neuen VPN-Regelung Indiens, die am 27. Juni 2022 in Kraft treten soll, sind Unternehmen verpflichtet, die echten Namen der Nutzer, die ihnen zugewiesenen IP-Adressen, das Nutzungsverhalten sowie andere identifizierende Daten zu speichern.

Das neue Datengesetz, das von Indiens Computer Emergency Response Team (CERT-In) initiiert wurde und zur Bekämpfung der Internetkriminalität beitragen soll, ist mit dem Zweck von VPNs unvereinbar, da VPNs die Online-Aktivitäten der Nutzer privat halten sollen.

Das Gesetz ist außerdem zu weitreichend und so breit gefasst, dass es potenziellem Missbrauch Tür und Tor öffnet. Wir sind der Meinung, dass der Schaden, der durch den potenziellen Missbrauch dieser Art von Gesetzen angerichtet wird, jeden Nutzen, den die Gesetzgeber ihm zuschreiben, bei weitem überwiegt.

ExpressVPN lehnt es ab, sich an den Versuchen der indischen Regierung zur Einschränkung der Internetfreiheit zu beteiligen. Als ein Unternehmen, das sich auf den Schutz der Privatsphäre und der freien Meinungsäußerung im Internet konzentriert, werden wir weiterhin dafür kämpfen, dass die Nutzer mit dem offenen und freien Internet verbunden bleiben, und zwar mit Privatsphäre und Sicherheit, ganz gleich, wo sie sich befinden.

Wir werden niemals Protokolle der Benutzeraktivitäten erfassen, auch nicht von Browserverläufen, Datenverkehrszielen, Dateninhalten oder DNS-Anfragen. Außerdem speichern wir keine Verbindungsprotokolle, d. h. keine Protokolle von IP-Adressen, ausgehenden VPN-IP-Adressen, Verbindungszeitstempeln oder Sitzungsdauern.

Grundsätzlich speichern oder erfassen wir keine Daten, die eine Person und ihre Online-Aktivitäten identifizieren könnten. Dies wird in unserer detaillierten und transparenten Datenschutzrichtlinie (verfügbar auf Englisch) dargelegt.

Es ist nicht nur Bestandteil unserer Richtlinien, dass wir keine Protokollierung akzeptieren, sondern wir haben auch unsere VPN-Server speziell so konzipiert, dass sie nicht protokollieren können, dazu gehört unter anderem, dass sie im RAM-Betrieb laufen. Es ist unwahrscheinlich, dass Rechenzentren unter dieser neuen Reglementierung in der Lage sind, unsere Richtlinien sowie unsere Serverarchitektur zu berücksichtigen, und daher werden wir ohne physische Server in Indien weitermachen.

Phone protected by ExpressVPN.
Protect your online privacy and security

30-day money-back guarantee

A phone with a padlock.
We take your privacy seriously. Try ExpressVPN risk-free.
What is a VPN?
ExpressVPN is dedicated to your online security and privacy. Posts from this account will focus on company news or significant privacy and security stories.