Use ExpressVPN on your devices.
Sie möchten ein VPN / DNS für Ihr Gerät?
Jetzt ExpressVPN nutzen
Use ExpressVPN on your devices.
Ein ExpressVPN-Konto. Alle Geräte.
Apps kostenlos nutzen
Wichtig: ExpressVPN Keys wird nach und nach für alle Nutzer unter Windows, Mac und Linux über eine Chrome-Browsererweiterung sowie in der ExpressVPN-App für iOS und Android eingeführt.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie ein starkes Hauptpasswort erstellen. Wenn Sie Probleme bei der Erstellung oder der Änderung Ihres Hauptpassworts haben, lesen Sie bitte auf dieser Seite zur Fehlerbehebung nach.

Ihr Hauptpasswort schützt Ihre Daten. Es ermöglicht Ihnen – und nur Ihnen – den Zugriff auf Ihren Passwort-Manager, um die von Ihnen darin hinterlegten Logins zu entschlüsseln. Ihr Hauptpasswort muss sicher und gut zu merken sein, sodass es von niemandem erraten werden kann und Sie sich problemlos daran erinnern können.

Verwenden Sie ein einzigartiges Passwort

Verwenden Sie niemals dasselbe Passwort für verschiedene Konten. Erstellen Sie für Ihr Hauptpasswort ein neues Passwort, das Sie noch nie zuvor für andere Apps und Webseiten verwendet haben – auch nicht für Ihr ExpressVPN-Konto.

Verwenden Sie ein leicht merkbares Passwort

Geben Sie beim Festlegen Ihres Hauptpassworts möglichst mehrere Wörter ein, um ein langes Passwort mit mindestens 12 Zeichen zu erstellen.

Vielleicht hilft es Ihnen, sich eine Geschichte zu den Wörtern zu überlegen, um sich an Ihr Hauptpasswort erinnern zu können. Wenn Ihr Passwort “MythosKrakeVerdorbenerBagel” lautet, merken Sie sich “der Mythos einer Krake, die einen verdorbenen Bagel aß”.

Sie können auch Trennelemente wie Bindestriche zwischen den Wörtern verwenden, damit Sie sich Ihr Hauptpasswort leichter merken können, wie z. B. „Mythos-Krake-Verdobener-Bagel“. Wir raten Ihnen davon ab, zu viele Symbole zu verwenden, da nicht alle Symbole auf allen Geräten verfügbar sind.

Verwenden Sie keine offensichtlichen, schwachen Passwörter

Vermeiden Sie übliche Wörter aus dem Wörterbuch, wie “Apfel” oder “Junge”, Ortsnamen, die Namen von Familienmitgliedern und wichtige Daten wie Geburtstage oder Jubiläen. Verwenden Sie unübliche Wörter, mit denen sich Ihre Passwörter schwerer knacken lassen. Wenn Sie falsch geschriebene Wörter verwenden, sind diese noch schwerer zu knacken.

Sehen Sie davon ab, Zeichen mit üblichen Symbolen zu ersetzen, wie beispielsweise “P455w0rt” für “Passwort”.

Verwenden Sie niemals eine Reihe aufeinanderfolgender Buchstaben, Zahlen oder Tasten, wie “abcde45678” oder “qwertz12321”.

Haben Sie Ihr Hauptpasswort erst einmal erstellt, üben Sie dessen Eingabe mehrmals. Wenn Sie Ihr Hauptpasswort in Zukunft vergessen, müssen Sie Ihren Wiederherstellungscode verwenden, um auf den Passwort-Manager zugreifen zu können.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

A member of our Support Team will follow up on your issue.