Contact the ExpressVPN support team if you're stuck.
Sie benötigen Hilfe bei der Verbindung?
Mit einem Mitarbeiter sprechen
Get connection help.
Sie benötigen Hilfe bei der Verbindung?
Mit einem Mitarbeiter sprechen

Können Sie bei bestehender Verbindung mit dem VPN keine E-Mails versenden, liegt das eventuell daran, dass die Anwendung Ihres E-Mail-Clients TCP Port 25 verwendet, der im ExpressVPN Netzwerk gesperrt ist.

Ändern Sie Ihre Einstellungen in der ExpressVPN-App wie folgt, um das Problem zu lösen:

  1. Erlauben Sie den Zugriff auf das lokale Netzwerk
  2. Schließen Sie Ihr E-Mail-Programm von der VPN-Verbindung aus

1. Erlauben Sie den Zugriff auf das lokale Netzwerk

Gehen Sie auf > Optionen/Einstellungen > Allgemein und setzen Sie dann ein Häkchen bei Zugriff auf lokale Netzwerkgeräte wie Drucker erlauben.

2. Schließen Sie Ihr E-Mail-Programm von der VPN-Verbindung aus

Gehen Sie auf > Optionen/Einstellungen > Allgemein > Split-Tunneling.  Klicken Sie auf Einstellungen > Setzen Sie dann ein Häkchen bei VPN für ausgewählte Apps nicht verwenden. Klicken Sie auf das (+) Pluszeichen und wählen Sie Ihr E-Mail-Programm aus.

Helfen die obengenannten Schritte nicht weiter, müssen Sie eventuell wie folgt vorgehen:

  • Aktualisieren Sie Ihr E-Mail-Programm, um die neuste Version zu verwenden.
  • Ändern Sie die Portnummer Ihres Ausgangsservers von 25 auf 587 ab.
  • Trennen Sie die Verbindung mit ExpressVPN, um auf Ihre E-Mail-Adresse zuzugreifen. Dies kann erforderlich sein, wenn Sie den E-Mail-Server Ihres Internetanbieters verwenden und der E-Mail-Verkehr blockiert wird, der von außerhalb dessen eigenen Netzwerks eingeht.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

What device do you need help with?

Examples: Android, Windows, Linksys router

A member of our Support Team will follow up on your issue.